letzte Aktualisation

09.04.2015

 

 

 

 

 

 

 

 Über uns

 

Die Zuchtstätte "ze Zlate Jalny" hat meine Oma Jarmila Kreckova bereits schon im Jahr 1952 gegründet.  

 

Von Anfang an bis zum Ende (September 2006) hat sie sich der Zucht langhaariger Collies gewidmet und ist eine wahre Hundesage geworden. In "ze Zlate Jalny" waren viele erfolgreiche Sieger, Champions und Interchampions, viel Imports, aber hauptsächlich viele Hundelieben. Durch "ze Zlate Jalny" entstand neues Leben insgesamt von 554 Collie-Welpen in 108 Würfen. Oma hat bei den Collies 5 mal das Abc angewendet.

 

 

 

Landings of Ladypark 1960

 

Im Jahr 1993 verhexte Oma eine kleine weisse Rasse - Bichon Frise. Sie importierte aus Holland ein schönes Pärchen - Romy und White Princ - von Trajanus. Sie ebnete somit eine neue Basis für eine Bichon-Linie in der Tschechischen Republik. Die Bichons aus den "ze Zlate Jalny" und ihre Nachkommenschaft triumphierten und triumphieren noch heute durch ungewöhnliche Ausstellungserfolge. Durch die "ze Zlate Jalny" wurden genau 100 Bichonwelpen gezogen. Oma liebte diese kleinen weissen Kugelchen und hat mit ihnen alles bis zum letzten Tag geteilt. Sie hat diese Rasse so sehr geliebt, dass Sie sogar ein Buch über sie verfasst hat.

 

Sie war eine ausnahmsweise Züchterin, aber vor allem eine hervorragende Oma...

 

 

Buchverlag Plot 2002         

 

Leider ist sie nicht mehr unter uns. Erinnerungen an meine Oma in kynologischer Presse: Collie Revue, Svet psu, Pes prítel cloveka, Magazin Collie&Sheltie.

 

Wie Sie bestimmt begreifen, kann man die 54 Jahre lange Historie "ze Zlate Jalny" nicht in ein paar Zeilen summieren. Zum Glück kartiert die gesamte Historie ursprünglicher Omas Teil der Seiten - Collies und Bichons.

 

Es war ein Wunsch meiner Oma, um die "ze Zlate Jalny" nicht zu erlöschen wird. Zum Glück übergibt sich die Hunden-Manie von Generation zu Generation also bin ich von Liebe zu den Hunden auch getroffen. Im Grunde auch ich selbst bin in "ze Zlate Jalny" geboren. Es ist also kein Wunder, dass Hunde meine Welt sind und dass ich mir das Leben ohne sie nicht vostellen kann.

 

Jedoch absichtlich habe ich nie eigene Zuchtstätte gegründet, damit ich "eines Tages" die Zuchtstätte "ze Zlate Jalny" nicht erlischen lassen müsste. Nämlich laut FCI Reglemente kann jeder auf Lebenszeit nur eine einzige  Zuchtstätte haben. Deshalb, wenn ich zwischen Leben meiner Oma eigene Zuchtstätte gründen würde, könnte ich schon nie die "ze Zlate Jalny" übernehmen (wie sich meine Oma gewünscht hat). Deshalb lasste ich vom Anfang meine erste Sheltie-Würfe ins Zuchtbuch unter dem Zwingername "ze Zlate Jalny" eintragen.

 

Dieses „eines Tages“ ist leider am 4.9.2006 eingetroffen, und so von diesem Zeitpunkt fortführt"ze Zlate Jalny"  weiter  jedoch unter meinem Name und mit Rasse Russischer Toy.

                                                                                       

Und hier ist eine kleine Erinnerung auf meinen ersten Hund - auf meine liebe Sheltie Hündin Fanny.

 

 


 Unsere Freunde

 

 

Yo Yo  Blanche ze Zlate Jalny.JPG (103650 bytes)

Sunny Funny Whippets

Nach Omas Tot macht meinen Eltern Freude und bildet lebende Erinnerung an Oma Bichon Hündin - Yo Yo Blanche ze Zlate Jalny.

 

 

Und weil wir, die ganze Familie ein bisschen Hunde-verrückt sind, haben wir noch ein paar Whippet-Freunden, lebenden bei meiner Schwester Jana in Zuchtstätte Sunny Funny.